FAQ für zukünftigte Ideengeber*innen! 12 häufig gestellte Fragen

Bis am 18.November können beim ideenkanal noch Projektideen eingereicht werden. Hier haben wir häufig gestellte Fragen zusammengetragen, damit alle Zweifel geklärt werden können und einer Teilnahme beim ideenkanal nichts mehr im Wege steht. Am Dienstagabend, 13.November, ab 19:00 beantwortet Stephan alle eure zusätzlichen Fragen live auf Instagram!

170521 Ideencamp 9-104

Warum gibt es den ideenkanal? 
Den Gründern des ideenkanals liegt es am Herzen, Menschen zu fördern ihre Herzprojekte umzusetzen und die Gesellschaft damit zu bereichern. Sie finden es wichtig, dass jede und jeder mit einer Idee unabhängig von Professionalität, finanziellen Mitteln die Möglichkeit haben, diese zu realisieren. Es geht darum, gemeinsam nachhaltige und gesellschaftsfördernde Projekte zu entwickeln. 

Valentine _ Rosmarie 2

Was bringt es mir, beim ideenkanal mitzumachen? 
Der ideenkanal unterstützt Leute mit einer Projektidee in der Anfangsphase. Es gibt eine Vielzahl an Förderwettbewerben, die Menschen mit ausgereiften Businessplänen unterstützen. Die Einzigartigkeit des ideenkanals liegt darin, dass Konzepte gemeinsam erarbeitet werden. Der ideenkanal motiviert die Menschen und gibt ihnen die benötigten Werkzeuge in die Hand, um danach das Projekt selbst umzusetzen. Der Fokus liegt darauf, dass die Ideengeber*innen nach dem Camp eine erfolgreiche Crowdfundingkampagne starten können. 

Ich habe schon ein konkretes Konzept für mein Projekt. Ist mein Projekt zu ausgearbeitet für den ideenkanal? Bin ich schon zu weit? 
Es gibt kein zu weit beim ideenkanal, nur ein zu alt! Ein Projekt darf nicht älter als zwei Jahre sein. Wir sind der Meinung, dass ein Projekt durchaus jederzeit vom einzigartigen Netzwerk und dem breiten Wissen des ideenkanals profitieren darf. Das heisst, es können auch Projekte mit konkreten Plänen eingereicht werden. 

Wie läuft so ein Prozess ab?
Im ersten Schritt wird die jeweilige Idee in maximal 500 Zeichen formuliert und auf unserer Website, die direkt mit dem Crowdfundingportal Startnext verknüpft ist, veröffentlicht. Dann geht es darum, in einem bestimmten Zeitraum möglichst viele Menschen von der Idee zu überzeugen und als Fans – also unterstützende Stimmen – zu gewinnen. Unter allen eingereichten Ideen qualifizieren sich die zehn mit den meisten Fans direkt für das Ideencamp, zehn weitere werden von der Ideenkanal-Stiftung ausgewählt. Diese 20 qualifizierten Ideengeber präsentieren sich an der öffentlichen Pitch-Night in einer Minute den ca. 40 Mentoren.

Ideenkanal Begleitung

Muss ich bei der Einreichung schon eine komplett ausgearbeitete Crowdfundingkampagne einhändigen? 
Nein, das Ziel des Ideencamps Ende Januar 2019 ist es, gemeinsam mit den Mentor*innen ein Konzept und eine Crowdfundingkampagne auszuarbeiten. Bei der Einreichung wird erwartet, folgenden 5 Fragen mit max. 500 Zeichen beantworten zu können: 
- Worum geht es in dem Projekt?
- Warum sollte jemand das Projekt unterstützen? 
- Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?
- Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung? 
- Wer steht hinter dem Projekt?

ideenkanal 2017 ideencamp Mentoring-Session

Was ist das Programm beim Ideencamp Ende Januar 2019?
Das Ideencamp dauert drei Tage und umfasst verschiedene Workshops und Präsentationsformate. Nach dem Camp gibt es eine Crowdfundingkampagne via Startnext, bei der so viel Geld gesammelt wird, wie die jeweilige Idee für die Umsetzung braucht.
Am ersten Tag wird ein Workshop mit Pitch-Expert*innen durchgeführt. Abends findet die Pitch-Night statt: Die 20 Teilnehmer*innen stellen ihre Ideen in einer Minute den Mentor*innen vor. Diese wählen am Ende des Abends sechs bis zehn Ideen aus, die sie während der verbleibenden Tage am Ideencamp fachlich unterstützen. Am zweiten und dritten Tag werden die Ideengeber*innen individuell von den Mentor*innen betreut und es wird an den Konzepten gearbeitet. Ideengeber*innen können sich Mentor*innen auswählen und umgekehrt. Abends gibt es öffentliche Veranstaltungen mit Konzerten. Das komplette Programm gibt’s hier.
 

170520 Ideencamp 6-34

Was für Mentor*innen werden dabei sein? 
An unserem Ideencamp werden um die 40 Mentor*innen anwesend sein. Wir versuchen einen bunten Mix aus professionellen Bereichen anzubieten. Alle Teilnehmer*innen können hier angeschaut werden. Was es immer gibt, sind Werbetexter*innen, Rechtsanwält*innen, IT-Expert*innen und Grafiker*innen. Die Mentor*innen arbeiten allesamt ehrenamtlich

ideencamp des ideenkanals 2017 in der Stein Egerta

Ist die Teilnahme beim ideenkanal kostenlos? 
Ja, die Teilnahme beim Ideencamp ist kostenlos. Zusätzlich zu den Workshops und Tickets für die Konzerte am Abend, ist auch für die Verpflegung und Übernachtungsmöglichkeiten gesorgt. Bei einem erfolgreichen Crowdfunding einer geförderten Idee, erhält die ideenkanal Stiftung für ihre Dienstleistungen 10% der erreichten Finanzierungssumme.

Wird meine Idee nicht geklaut?
Nach 11 Durchgängen über 550 eingereichten Ideen und 60 geförderten Ideen ist uns bis heute kein Fall bekannt bei dem eine eingereichte Idee auch tatsächlich „geklaut“ wurde. Es war eher der Fall, dass sich Interessenten gemeldet haben und sie gemeinsam das Projekt weitergebracht haben. Am wichtigsten ist es einfach mit seiner Idee zu beginnen, den ersten Schritt machen und den Leuten von seiner Idee zu erzählen.

180508_Ideenkanal_248-Bearbeitet

Warum fokussiert sich der ideenkanal auf Crowdfunding?
Der ideenkanal bietet im Gegensatz zu allen uns bekannten Förderprogrammen keine direkte finanzielle Unterstützung, sondern befähigt die Öffentlichkeit dazu, die für sie relevanten Ideen selbst zu finanzieren. Durch die Einbindung der „Crowd“ werden die Projektideen auf ihre regionale Nachfrage und Attraktivität getestet und deren Initiantinnen von Beginn an dazu aufgefordert, mit potenziellen Kundinnen sowie Partnerinnen in Kontakt zu treten. Dadurch erhalten die Ideengeberinnen weiteren Zuspruch und Feedback, bauen ihr Netzwerk weiter aktiv aus und steigern die Qualität ihrer Projekte insgesamt. Infolgedessen erhalten weiterführende Förderinstitutionen einen Eindruck davon, welche Ideen funktionieren und von besonderem öffentlichem Interesse sind. Mehr dazu gibt's in unserem Blogbeitrag speziell zu diesem Thema. 

180508_Ideenkanal_448-kleinerkleiner

Das Ideencamp findet in Liechtenstein statt. Muss mein Projekt einen Bezug zu Liechtenstein haben?
Ja, dies kann auf individuelle Weise festgelegt werden. Beispielsweise: Ein*e Projektpart*in kommt aus Liechtenstein, es wird eine (einmalige oder mehrere) Veranstaltung in Liechtenstein in Bezug auf das Projekt organisiert, das Produkt wird in Liechtenstein vertrieben oder getestet, man tauscht sich mit einer Organisation aus Liechtenstein aus etc.

Wenn kein Bezug hergestellt werden kann oder sonst noch Fragen und Zweifel herumschwirren, darf man immer gerne das ideenkanal-Team per Mail kontaktieren: hoi@ideenkanal.com

Newsletter

Suche Idee, Mentor
oder sonst was...

Startnext Logo Handshake Icon Ideenkanal Logo
Du wirst nun auf die Webseite unseres Partners Startnext weitergeleitet.

Startnext ist die erfolgreichste Crowdfunding-Plattform im deutschsprachigen Raum. Sie bietet unseren TeilnehmerInnen die bestmögliche Infrastruktur und Reichweite, um Feedback zu erhalten, Fans zu sammeln und finanziell unterstützt zu werden. Sämtliche Angaben auf Startnext werden in Echtzeit auf der ideenkanal Webseite übernommen.

Fortfahren