2. Tag des Ideencamps

Am Freitag stand einiges auf dem Programm: Die Ideengeber*innen lernten alles übers Crowdfunding und starteten die Sessions mit dem Mentor*innen, um ihre Projekte weiter auszuarbeiten und eine Kampagne aufzugleisen. Abends wurde bei der FuckUp Night das Scheitern gefeiert und zum Ski-Schuh-Tennis Orchestra und Cross Connection getanzt. 

190125_Ideenkanal_Mentoring Sessions & FuckUp Night_1_004

Der zweite Tag des Ideencamps startete mit einer Einführung ins Crowdfunding. Michael Schmidt von Startnext, der grössten deutschsprachigen Crowdfundingplattform, reiste aus Berlin an, um sein Expertenwissen an unsere 10 Ideen-Teams weiterzugeben. Denn das Ziel des Ideencamps ist es, dass die Teilnehmer*innen im Frühling 2019 eine Crowdfunding-Kampagne auf die Beine stellen. So erklärte Michael zuerst mal was Crowdfunding eigentlich ist: "Viele Menschen (crowd) finanzieren (fund) gemeinsam eine Idee, ein Projekt oder ein Startup." Crowdfunding bringt neben der Finanzierung noch viele weitere Effekte: Reputation, Netzwerk, Markttest und Marketing. Daraufhin gab Michael ein paar simple Tipps, auf was die Ideengeber*innen achten sollen. Zuallererst: "Beschreibe dein Projekt einfach und einprägsam." Ausserdem sollen sie einen Mehrwert schaffen, mit starken Bildern arbeiten, dem Projekt ein Gesicht geben und vieles mehr. Die beste Art, um Crowdfunding zu verstehen, sei eine erfolgreiche Kampagne zu studieren und selbst Projekte zu unterstützen. Deshalb kamen Gerhard Eller und Severin Guérig auf die Bühne. Die Zwei haben beim letzten Ideencamp mitgemacht und sind danach mit ihren Projekten erfolgreich durchgestartet! 

190125_Ideenkanal_Mentoring Sessions & FuckUp Night_1_213

Und wie sollen die Ideengeber*innen nun all dies unter einen Hut bringen? Dafür gibt es das Team aus knapp 40 Mentor*innen. Denn nun beginnt das Herzstück des Ideencamps: Die Mentoring-Sessions. Die Mentor*innen sind ein bunter Haufen aus allen möglichen professionellen Bereichen. Darunter gibt es beispielsweise Kommunikatoren, Grafikerinnen, Schauspieler, Bänkerinnen, Designerinnen und Handwerker. So können die Ideengeber*innen aussuchen, mit wem sie die nächsten zwei Tage zusammen arbeiten möchten und von welchem Know-How sie anzapfen möchten. 

190125_Ideenkanal_Mentoring Sessions & FuckUp Night_1_158

Nachdem Mentor*innen-Matching ist erstmal eine Pause angesagt. Die Köchinnen vom Feld Verein zur Nutzung vom Ungenutztem zauberten mit viel Leidenschaft vegane, biologische und saisonale Köstlichkeiten für die Teilnehmer*innen. 

190125_Ideenkanal_Mentoring Sessions & FuckUp Night_2_081

Nach einer weiteren Session mit den Mentor*innen, öffnet das Ideencamp seine Tore für alle Interessierte. Auf dem Programm für heute: Die FuckUp Night, begleitet von der Band Cross Connection. Um scheitern salonfähig zu machen, wurde in Mexiko das Konzept der FuckUp Night entwickelt. Denn um erfolgreich zu sein, müssen auch Risiken eingegangen werden. Unternehmerisches Handeln bedeutet sich ausprobieren, etwas wagen und aus Fehlern lernen. Deshalb wird an diesem Abend so richtig gefeiert, wenn mal etwas in die Hose geht! Mitgründer des ideenkanals Christof Brockhoff führt durch den Abend. Als erstes erzählt Moderator Chris Bachmann von seinen grössten FuckUps: "Mein erster FuckUp war meine Geburt. Denn als Aargauer habe ich mit meinem Dialekt sowieso schon verloren." Daraufhin folgten irrwitzige Geschichten, wie er seine erste Gruppe als Reiseleiter in den USA verloren hat oder wieso sie ihn als Moderator bei der Olympiade in Vancouver 2010 gefeuert haben. Auch Unternehmer Hans Wolff gab danach einige Missgeschicke preis. Seine Message an das Publikum: "Geh deinen Weg, egal, was andere denken!". Zum Schluss interviewte Christof Stunt-Frau Simone Bargetze. Mit einer grossen Portion Ehrlichkeit und Humor plauderte sie aus dem Nähkästchen und erzählte, was bei ihren Stunts schon alles schief lief. 

190125_Ideenkanal_Mentoring Sessions & FuckUp Night_2_392

Danach brachte die Band Ski-Schuh-Tennise Orchestra die Leute mit einer Mischung aus Reggae-Ska-Balkan-Dub und kritischen Texten zum Tanzen! 

Newsletter

Suche Idee, Mentor
oder sonst was...

Startnext Logo Handshake Icon Ideenkanal Logo
Du wirst nun auf die Webseite unseres Partners Startnext weitergeleitet.

Startnext ist die erfolgreichste Crowdfunding-Plattform im deutschsprachigen Raum. Sie bietet unseren TeilnehmerInnen die bestmögliche Infrastruktur und Reichweite, um Feedback zu erhalten, Fans zu sammeln und finanziell unterstützt zu werden. Sämtliche Angaben auf Startnext werden in Echtzeit auf der ideenkanal Webseite übernommen.

Fortfahren