Interview mit Nicolas Müller, Profisnowboarder & Mentor beim ideenkanal „Der ideenkanal kann ein Startschuss sein, um die Welt zu erobern!“

Nicolas Müller ist Profisnowboarder und gehört zum Mentorenteam des ideenkanals. Er bringt sein Wissen aus den Bereichen Sport, Gesundheit, Start-Up und Marketing mit. Beim letzten Durchgang hat er die Ideencamp-Teilnehmer Adrian und Carlo kennen gelernt und ist als Businesspartner in ihre Firma Alpenpionier miteingestiegen. Hier erzählt er von seiner Message an die Welt und wie man seine eigenen Träume umsetzt.

"Hast du eine gute Idee, dann zeig sie! Jeder hat mal klein angefangen - auch die Grössten. Wir sehen uns beim Ideencamp!"

Nicolas Müller Profisnowboarder & Mentor
ideenkanal 2017 Siegerehrung

Wieso lohnt es sich beim ideenkanal mitzumachen?  
Nicolas: Es kann ein Startschuss sein, um die Welt zu erobern. Man kann dabei so viel Neues lernen. Oft wird vergessen, dass jeder mal klein angefangen hat. Erfolg kommt nicht über Nacht, sondern Schritt für Schritt. Man muss dranbleiben. Es ist genial, was Christof und Stephan, die Gründer des ideenkanals,  in den Menschen sehen: Es ist egal, wie weit oder gross ein Projekt ist, es geht darum, was dahinterliegt und wie gross das Potential ist. Ich finde es geil, dass solche Projekte gefördert werden. Und was mitschwingt, bei allen Leuten, die teilnehmen: Die Liebe dahinter. Es geht nicht nur um Ego und Geld. Geld braucht es natürlich auch, es ist Teil davon, aber sollte nicht die Hauptmotivation sein.

DSC_7597

Was hast du persönlich vom letzten Durchgang des ideenkanals mitgenommen? 
Nicolas: Eine neue Firma und Freunde fürs Leben. Dank dem Ideencamp habe ich Carlo, Adrian und Emanuel von den Alpenpionieren kennen gelernt. Von ihnen habe ich erfahren, wie viele Proteine und Nährstoffe in Lebensmittelhanf stecken. Hanf ist etwas vom Besten, das wachsen kann! Nun haben wir zusammen eine Firma gegründet. Ich bin Embassador und zuständig für das Marketing. Ich kenne mich in der Vermarktungswelt aus und knüpfe Kontakte. 

ideenkanal 2017 Pitch-Night

Welche Projekte unterstützt du als Mentor beim ideenkanal?
Nicolas: Die Projekte sollten nachhaltig sein, für die Natur. Ich muss die Liebe dahinter fühlen können. Ich unterstütze gerne lässige Leute, die inspirieren. Menschen mit der Motivation, die Welt für alle Lebewesen zu einem besseren Ort zu machen. Die Frage, die man sich zuerst stellen sollte: Habe ich Freude an dem, was ich tue? So findet man auch den Mut, die eigene Idee umzusetzen. Und wenn es mal nicht klappt, nicht gleich aufgeben.

Bildschirmfoto 2018-11-04 um 12.16.12

Was rätst du, wenn man mit dem eigenen Projekt feststeckt?
Nicolas: Das gibt es immer wieder – zum Glück! Denn wenn man auf die Fresse fliegt, kommt man wieder zurück auf den Boden der Realität. Man muss sich auch bewusst sein, dass nicht immer alles so läuft, wie man es will und dies akzeptieren lernen. Es gibt auch Dinge, die nicht für mich bestimmt sind. Man muss den Fokus wiederfinden, sich neu orientieren und dann geht’s wieder weiter.

Bildschirmfoto 2018-11-04 um 12.07.24

Was steht bei dir momentan gerade an? 
Nicolas: Ich komme gerade zurück von Tansania. Meinen Film Fruition – The Life and Dreams of Nicolas Müller haben wir teilweise durch Crowdfunding finanziert und wir haben nun unser Versprechen an die Sponsoren eingelöst, in Tansania einen Brunnen zu bauen. Vor Ort zu sein und mit den Locals zusammen etwas auf die Beine zu stellen, war eine geile Erfahrung.

Bildschirmfoto 2018-11-04 um 12.08.12

Was ist die Message deines Films? 
Nicolas: Das ist die Verfilmung meines Lebenswerks, sozusagen mein Legacy-Projekt. Ich habe aufgehört Contests zu fahren, weil ich aus diesem geregelten Rahmen der Competitions ausbrechen wollte. Red Bull hat die Snowboardszene über Nacht übernommen, doch ich wollte nicht von ihnen gesponsert werden. Deshalb promote ich: „drink water“. Let go - es geht darum, zu spüren, was von innen kommt und dem inneren Gefühl Energie zu geben. Sonst verkümmert das innere Pflänzlein. 

Bildschirmfoto 2018-11-04 um 12.08.20

Wie findet man deiner Meinung nach den eigenen Weg?
Nicolas: Disconnecten! Geh in die Natur und häng mit dir selbst ab. Wir stehen unter so viel Einfluss von aussen, deshalb ist es auch wichtig Zeit alleine zu verbringen. Ich war schon als Kind immer gerne in der Natur und in Bewegung. Snowboarden und skaten fand ich geil, die ganze Kultur, die Tricks und den Style. In den Bergen, umgeben von Schnee hatte ich viel Zeit zu überlegen und Abstand zu haben von allem. Obwohl ich nicht den Regeln gefolgt bin und immer eine höhere Ausbildung angestrebt habe, verdiene ich heute viel Geld.  Nicht, weil ich den Weg gegangen bin, der von mir erwartet wurde, sondern weil ich eben meinem Traum gefolgt bin.  

Newsletter

Suche Idee, Mentor
oder sonst was...

Startnext Logo Handshake Icon Ideenkanal Logo
Du wirst nun auf die Webseite unseres Partners Startnext weitergeleitet.

Startnext ist die erfolgreichste Crowdfunding-Plattform im deutschsprachigen Raum. Sie bietet unseren TeilnehmerInnen die bestmögliche Infrastruktur und Reichweite, um Feedback zu erhalten, Fans zu sammeln und finanziell unterstützt zu werden. Sämtliche Angaben auf Startnext werden in Echtzeit auf der ideenkanal Webseite übernommen.

Fortfahren