Über CHF 136’000 an Fördergelder für die Ideen Update zu den Projekten des ideenkanals 2017

Der ideenkanal 2017 ist offiziell zu Ende, doch die Projekte legen erst richtig los. Wo stehen die Initiatorinnen und Initiatoren der 10 Projekte momentan und wie geht es weiter? Ein Update. 

ideenkanal 2017 Siegerfoto

Projekte des Ideenkanals 2017 waren und sind in aller Munde. Bis zum Ende der Crowdfunding-Kampagnen haben die Ideen aus dem ideenkanal 2017 über CHF 136’000 an Fördergelder gesammelt. Insgesamt haben sich 732 Personen mit dem Kauf von Gegenleistungen am Crowdfunding beteiligt und somit den Ideenteams eine wesentliche Starthilfe gegeben. Jetzt befinden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 10 Projekte in der Umsetzungsphase, um die Welt mit ihren Ideen zu bereichern. 

170519 Ideencamp 3-19

Hanfprotein von AlpenPionier

„Das Hanf soll zurück auf den Teller“ – mit dieser Ansage begeisterten die AlpenPioniere. SRF, ZDF und viele lokale Zeitungen berichteten über die AlpenPioniere und das Superfood Hanf, das als ideale heimische Alternative für Soja, Weizen oder tierischen Eiweisse gilt. Mit EUR 82'000 konnten sie mit Crowdfunding am meisten Geld sammeln. Dadurch wollten sie die Leute auch darauf aufmerksam machen, dass Hanf als Kulturpflanze hervorragend geeignet ist und in der Schweiz angebaut sowie verarbeitet werden kann. „Dank dem ideenkanal ist Profi-Snowboarder Nicolas Müller zu unserem Team gestossen. Ohne die Erfahrungen aus dem ideencamp hätten wir das Projekt nicht so gross gedacht, wie es jetzt aufgezogen wurde“, so Mitgründer Adrian Hirt. Jetzt zieht sich das Team aus Alpenhirt Adrian, Nicolas Sport, Spitzenköchin Rebecca, Technikfreak Carlo, Pflanzenflüsterer Emanuel und Kommunikationstalent Jennifer, zurück. Im Frühling 2018 werden sie sich mit einzigartigen Lebensmittelprodukten aus Schweizer Hanf wieder melden! Mehr gibt's hier: www.alpenpionier.ch 

170518 Ideencamp 2-111-3

Schweizer Taschengrill

Severins Taschengrill begeisterte die Crowdfundingcommunity: Er hat das geplante Finanzierungsziel mit 128 % sogar übertroffen. Momentan steckt er in der Prototypphase. Es geht zügig voran: Nach der Gründung der Mehrweg GmbH in Liechtenstein wird er im Dezember 2017 schon die ersten Bestellungen an die Untestützer ausliefern. Die offizielle Markteinführung ist für den Frühling 2018 geplant. Das Ideencamp spornte ihn an, ein gutes Produkt zeitnah auf den Markt zu bringen: „Während dem Camp kam die Idee in den Mittelpunkt, die Erwartungen stiegen. Dies erzeugte einen gewissen Druck, in dem Sinne, dass ich den Leuten jetzt auch zeigen will, dass sie richtig lagen, in dem sie meine Idee gut fanden.“ Aktuelle Infos: www.mehrweggrill.ch 

170519 Ideencamp 4-102

Skateboardkurse „Freecrowd“

Die Jungs von "Freecrowd" geben Vollgas: Mittlerweile kommen zu ihrem Skateboard-Kurs am Mittwochabend in Liechtenstein durchschnittlich acht Jugendliche, weshalb sie sich überlegen, einen zweiten Kurs einzuführen. Beim Crowdfunding konnte das nötige Geld nicht gesammelt werden, doch das stoppt sie nicht: Sie nehmen am Jugendprojektwettbewerb 2017 teil und hoffen, dort das nötige Preisgeld zu erhalten, um die Kosten für Boards und die Website abdecken zu können. „Beim Ideencamp wurden wir motiviert, mit unserem Projekt weiterzumachen“, so Mitinitiator Rafael Gstöhl. Mehr Infos: www.facebook.com/skateboardkurseliechtenstein

170521 Ideencamp 9-15

Kindergarten Fuchsbau

Im Kindergarten Fuchsbau gehen seit Mitte August neun Kinder ein und aus. Dort dürfen sie sich frei entfalten und in der Natur „spela, dräckla und sälber tua“ – so das Motto des Projektes. Der Tagesbetrieb läuft also im ersten alternativen Kindergarten Liechtensteins! Mitinitiator Elias Kindle profitierte im ideencamp: „Es ist eine zusätzliche Motivation zu sehen, dass die anderen Projekte vorwärts kommen und auch beim Crowdfunding erfolgreich waren. Besonders geholfen hat uns Projekt-Coach Roman, er hat uns beim Finanzplan unterstützt." Der Finanzplan steht also – damit die Spieleoase auch in Zukunft viele Kinder erfreuen kann, ist das Projekt zurzeit noch auf der Suche nach finanzieller Unterstützung von Sponsoren und Stiftungen. Aktuelles gibt's hier: www.fuchsbau.li 

170520 Ideencamp 8-98

Plattform „Direkt und Regional“

Die Plattform „Direkt und Regional“ von Gerhard Eller gehört zu den drei Projekten, die auf Crowdfunding am meisten Unterstützung erhielt. Gerhard ist gerade dabei, alle Dankeschöns, welche die Unterstützer von Crowdfunding erhalten, zu verteilen. Dabei bringt er einige Geschenke, etwa ein Riebel Müsli Vorrat oder der Nusslikör, persönlich vorbei: „Es ist mir wichtig, den direkten Kontakt mit den Anbietern sowie Konsumenten zu pflegen“. Denn auf seiner Plattform geht es genau darum: die lokalen Anbieter und Konsumenten zu vernetzen. In den nächsten Woche wird klar, wie es weiter geht: Vielleicht schliesst er sich mit einer Firma zusammen, welche ihn mit den nötigen Ressourcen für eine Plattform unterstützen kann. Dann könnten im Winter die Seite mit den Produkten gefüllt werden, damit die Seite Anfang 2018 online geht! Aktuelles: www.direkt-regional.com

170519 Ideencamp 3-5

App "Deepness"

„Das Ideencamp wird mir immer in Erinnerung bleiben“, meint Julian, der dran ist eine App zu entwickeln. Durch den ständigen Austausch mit Ideengebern, Coaches, Mentoren und dem Team konnte er sich persönlich weiterentwickeln und sein Projekt auf ein neues Level bringen. Obwohl er keine Crowdfundingaktion machte, hat er das Projekt nicht auf Eis gelegt: Es steht noch offen, ob er ab Oktober an der CODE University in Berlin, bei welcher zukünftige Programmierer, Designer und Productmanager zusammenfinden, studieren wird. „Dort wäre es dann mein Ziel mit den Prototypen, die in den letzten Monaten entstanden sind, weiterzuarbeiten.“ Mit seiner philosophischen App möchte er auf sinnstiftende Lebensfragen Antworten geben. 

170519 Ideencamp 4-64

Mein Zyklus. Mein Potential

„Es waren so viele tolle Leute beim ideencamp dabei und ich konnte mein Netzwerk erweitern“, meint Rosmarie, die mit ihrem Projekt „Mein Zyklus. Mein Potential“ Menarche-Feste für junge Mädchen in Liechtenstein und der Region veranstalten möchte. Diesen Sommer liess sie sich zur Yoga-Lehrerin ausbilden und konzentriert sich erst mal auf das. Anfang nächstes Jahr will sie die Menarche-Feste wieder in Angriff nehmen! Rosmaries Angebote findest du hier: www.facebook.com/menlapraxis

170518 Ideencamp 2-122

Rhybuvette

Um im ersten Restaurant am Rhein einen Kaffee zu trinken, müssen sich die Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner noch bis zum nächsten Sommer gedulden: Ralph Büchel und sein Team plant, Anfang Sommer 2018 bei Sonnenschein auf dem Rhein zu stehen – in welcher Form sei noch komplett offen. Beim Ideencamp konnten sie ihre Idee festigen und erste Kontakte zu den Behörden und den Menschen von der Rheinerweiterung knüpfen. Mehr gibt's hier: www.facebook.com/RhibuvetteFL

170518 Ideencamp 2-123

Videogame MemoreBox

Bei Manouchehr Shamsrizi und seinem Team von MemoreBox ist einiges los: Neulich hatten sie die Gelegenheit, sich in einem Kreis ausgewählter „Made in Germany“-Spieleentwickler mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel auszutauschen. Ausserdem wurden sie als Innovationspreisträger des „Zukunftskongress der Sozialwirtschaft“ ausgezeichnet. Die MemoreBox ist ein bewegungsgesteuertes Videospiel, das Bewohnerinnen und Bewohnern von Altersheimen zu therapeutische Übungen motivieren soll. Mehr darüber auf: www.retrobrain.de

170519 Ideencamp 3-20

Der "Schnuller - der es in sich hat"

Nicole Nipp möchte den Schnuller neu definieren: „Unter Einbezug des Wissens aus der Steinheilkunde, Farbtherapie, Aromatherapie und der Kraft des Wortes will ich den herkömmlichen Schnuller optimieren“. Das Patent dafür hat sie, nun steht sie in der Entscheidungsphase: Entweder verkauft sie das ganze Konzept an eine grosse Schnullerfirma oder sie sucht die Ressourcen, um ihn selbst zu produzieren. Das Ideencamp war eine einzigartige Erfahrung für sie - sie knüpfte wichtige Kontakte und erhielt wertvolle Inputs. 

Bildschirmfoto 2017-10-09 um 10.35.33

Video zum ideencamp 2017

Der Dokumentationsvideo zum Ideencamp 2017

Viel Spass!

Newsletter

Suche Idee, Mentor
oder sonst was...

Startnext Logo Handshake Icon Ideenkanal Logo
Du wirst nun auf die Webseite unseres Partners Startnext weitergeleitet.

Startnext ist die erfolgreichste Crowdfunding-Plattform im deutschsprachigen Raum. Sie bietet unseren TeilnehmerInnen die bestmögliche Infrastruktur und Reichweite, um Feedback zu erhalten, Fans zu sammeln und finanziell unterstützt zu werden. Sämtliche Angaben auf Startnext werden in Echtzeit auf der ideenkanal Webseite übernommen.

Fortfahren