top of page
Suche

Ideenkanal Inkubator 2024: Ganzjähriges Programm mit fünf Ideencamps

Mit dem Auftakt des Ideencamps 28 am 22. Februar 2024 startet das Ideenkanal Inkubator Programm in ein neues Jahr und wird dabei die beeindruckende Marke von über 100 geförderten Ideen erreichen. Das Programm wird erweitert: neu finden fünf öffentliche Ideencamps als Abendveranstaltungen im und um das Vadozner Huus statt. Zusätzlich bietet das Programm einen alternativen Leadership Lehrgang sowie Innovationsworkshops für Unternehmen und Organisationen.


Das Ideencamp #25 fand auf dem Rathausplatz in Vaduz statt.
Das Ideencamp #25 fand auf dem Rathausplatz in Vaduz statt.

Mit Beginn des Jahres 2024 startet das Ideenkanal Inkubator Programm bereits in sein 14. Jahr. Nicht weniger als 90 Vorhaben und Ideen wurden seither gefördert und haben grösstenteils nachhaltig ihre Spuren hinterlassen. So entstanden Initiativen wie die Wahlhilfe.li, die Gartenkooperative Region Liechtenstein-Werdenberg oder die orangen Fahrräder der Free Velo Points. Aber auch Start-Ups wie die Frooggies AG, der Verein Ackerschaft oder die Jause Pause GmbH gingen mit Hilfe des Ideenkanals ihren Weg. Mit dem diesjährigen Durchgang soll auch die Marke von 100 geförderten Projektideen geknackt werden. Mitgründer und Geschäftsführer Stephan Schweiger erinnert sich: “Als wir im August 2010 mit dem Ideenkanal Inkubator starteten, hätten wir niemals gedacht, dass wir so viele Initiatoren aus der Bodenseeregion mit unserer Arbeit unterstützen werden.” Doch damit ist die Arbeit noch längst nicht getan, so Schweiger: “Mit unseren Neuerungen in diesem Jahr möchten wir den Erfahrungsschatz der Bevölkerung und den Unternehmen, Verwaltungen und Organisationen zugänglich machen.”


Ideencamp #27 mit Flurina Seger (Stiftung Lebenswertes Liechtenstein), Roman Eggenberger (Ideenkanal und Feldfreunde.li) und Stephan Gstöhl (digihub.li)
Mentoring-Session am Ideencamp #27

Mutige Initiator:innen mit Ideen für die Zukunft gesucht Seit Anfang Januar haben Einzelpersonen, Teams oder Organisationen aus Liechtenstein oder darüber hinaus wieder die Möglichkeit, ihre Projektideen, sei es vage oder schon ausgereift, im Rahmen des Ideenkanal Inkubator Programms weiterzuentwickeln. Der Fokus liegt auf einer breiten Palette von Wirkungsfeldern (SDGs) wie humanitäre Anliegen, Umweltschutzprojekte oder technologieorientierte Vorhaben. Initiativen, Projektideen oder andere sinnstiftende Vorhaben haben die Möglichkeit, einen Platz bei einem der fünf Ideencamps im Jahr 2024 zu ergattern und gemeinsam mit dem Ideenkanal-Team, den Kompliz:innenen und Gästen weiterzuentwickeln.


Fünf Ideencamps zwischen Februar und Oktober 2024 in Vaduz Die Ideencamps bieten einen Raum für die Entwicklung und Erprobung von sinnstiftenden Projektideen in Liechtenstein und darüber hinaus. Hier kommen Initiator:innen, Kompliz:innen und interessierte Gäste zusammen, um mit FuckUp-Talks, Mentoring-Sessions und kulturellen Intermezzos neue Ideen voranzutreiben. Die fünf Ideencamps finden jeweils an einem Donnerstagabend im Vadozner Huus statt. Bei jedem Ideencamp werden drei Projektideen vorgestellt. Vorab gibt es Inputs von interessanten Persönlichkeiten. Die Ergebnisse der Ideenentwicklung werden abschliessend den Teilnehmern und der Öffentlichkeit präsentiert. Bürgermeisterin Petra Miescher betonte bei der Begrüssung des Ideencamps 27: "Das Ideencamp ist eine wunderbare Plattform für unsere Gemeinde. Hier werden Ideen aus der Bevölkerung und der Verwaltung sichtbar gemacht, gemeinsam weiterentwickelt und vom Ideenkanal-Team begleitet." Eine Übersicht zu den fünf Daten zwischen Februar und Oktober sowie die Möglichkeit sich anzumelden gibt es unter dem Menüpunkt Termine.


Bürgermeisterin Petra Miescher und Geschäftsführer Stephan Schweiger begrüssen die Teilnehmer:innen am Ideencamp #27
Bürgermeisterin Petra Miescher und Geschäftsführer Stephan Schweiger begrüssen die Teilnehmer:innen am Ideencamp #27

Nächstes Ideencamp am 22. Februar 2024 Beim Ideencamp 28 am Donnerstag, den 22. Februar 2024, sind ab 17:30 Uhr Food-Unternehmer Oliver Stahl sowie Tech-Unternehmer Thomas Vogt zu Gast. Sie teilen ihre persönlichen Erfahrungen als Unternehmer und Tüftler, geben Einblicke in ihre Herausforderungen und sprechen offen über Scheitern und Fehler machen. Anschliessend stehen die drei Initiator:innen im Mittelpunkt, die ihre Vorhaben vorstellen. Jede:r Initiator:in hat eine Minute Zeit, um sein Vorhaben den Anwesenden zu präsentieren. In drei kurzweiligen Runden werden die Vorhaben weiterentwickelt. Für musikalische Begleitung sorgt an diesem Abend die Liechtensteinerin Miriam Walser, auch bekannt als Erika Fatna. Für das Ideencamp 28 wird um Anmeldung gebeten.


Zukunftsweisende Formate für Unternehmen Ein weiteres ergänzendes Format im Rahmen der Ideencamps ist das alternative Leadership Programm. Dieses begleitet Mitarbeitende von Unternehmen in ihrer Komplizen-Rolle und macht damit eine alternative Auseinandersetzung mit Leadership-Qualitäten wie Handeln unter Unsicherheit und interdisziplinäre Co-Kreation erlebbar. Roman Eggenberger, Leiter des Alternativen Leadership Programms, ist überzeugt: “Bereits im letzten Jahr durften wir mit dem Programm fünf Führungskräfte begleiten. Teilnehmende Unternehmen, Verwaltungen und Organisationen profitieren von der Persönlichkeitsentwicklung von Mitarbeitenden, bereichern ihre interne Innovationskultur und erhalten Zugang zu einem Netzwerk zukunftsorientierter Menschen und Organisationen.” Weitere Informationen zu unseren Innovationsleistungen für Unternehmen und Organisationen gibt es hier.


Roman Eggenberger (Leiter altLP Ideenkanal) mit Teilnehmer:innen des Leadership Programms
Roman Eggenberger (Leiter altLP Ideenkanal) mit Teilnehmer:innen des Leadership Programms aus dem Jahr 2023

Übrigens!

Schon mitgemacht bei der Umfrage zum ersten Liechtensteiner Social Entrepreneurship Monitor? Hilf mit! 👇🏼




Wie kann ich auf dem Laufenden bleiben?

Um Updates zum weiteren Verlauf des Ideenkanals und der Projektideen zu erhalten, empfehlen wir, unseren Newsletter zu abonnieren, unserer Telegram Gruppe beizutreten oder uns auf LinkedIn zu folgen.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page